Abschied

Cola-Picknick in La Playa de La Calera

Die letzte Nacht ist schwierig. Wir haben den Nachmittag am Strand verbracht, haben abends Brittas Vorschlag umgesetzt: Pizza & Bier/Cola auf dem Mäuerchen am Strand, statt essen gehen …

Picknick am Strand

… und wollten dann auf unserer Terrasse „Bilanz ziehen“ – ein Gedanke, der vor allem P. seit zwei Tagen in Unruhe versetzte (mich irgendwie auch) – und den Urlaub ausklingen lassen.

Statt dessen tauchte Nachbar Miguel mit einer Flasche Rotwein auf – einer guten Flasche Rotwein. Fairerweise muss man sagen: Miguel, der eigentlich Eugen Michael heißt, ist drei Geschichten für sich; Deutscher der ersten Stunde auf La Gomera (seit 1980), rheinischer Provenienz, hat sich hier über die Jahre ein wunderschönes Domizil geschaffen, das den Namen „Traumhaus“ verdient und kann natürlich Millionen Geschichten erzählen. Einige davon erzählte er dann auch.

Zum „Bilanz ziehen“ sind wir dann (ganz schade) nicht mehr gekommen – wir müssen um halb sechs aufstehen – aber Miguel hat uns noch ein wenig Pink Floyd: Wish You were here herüberwehen lassen in die (zum letzten Mal) laue Nachtluft von La Gomera …

La Calera bei Nacht

Anderer Meinung? Hier können Sie sie formulieren,