Schmetterling auf La Gomera

Gomera – Die Schöne

Manchmal hält man am besten den Mund und guckt einfach … ein Tag in Bildern:

weiterlesen …
Im Lorbeerwald des Parque Nacional de Garajonay

Lorbeertradition

Es ist gute Tradition, den ersten Ausflug auf La Gomera dem Lorbeerwald zu widmen. Also, ich habe natürlich keine Ahnung, ob es gute Tradition ist, aber 2012, 2013 und eben auch in diesem Jahr ging[…]

weiterlesen …
Comic-Cover „Superman gegen Muhammad Ali“, EHAPA-Verlag, © DC-Comics 1978

Ali und ich

Ich habe Muhammad Ali nicht persönlich gekannt. Von den vielen Meldungen prominenter Verstorbener in diesem Jahr hat mich die Meldung über den Tod des „Größten“ am meisten bewegt. Dabei bin ich nicht einmal Boxfan. Aber[…]

weiterlesen …
Der Autor in Jerusalem vor der Kulisse des Tempelbergs

Lehitraut, Israel

Rückreise. Die zwei Wochen Israel sind auch schon wieder um. Lehitraut, Israel, auf Wiedersehen. Ich sitze im Flugzeug und verarbeite noch. Vor ein paar Stunden habe ich eine SMS bekommen: „Hi Christoph, wir gehen am[…]

weiterlesen …
Ein Gullydeckel in Krün ist verschweißt

Die Idylle macht krank

Ja, ich kann das Wort auch nicht mehr hören: Idylle. Wir Journalisten, die wir als Berufskrankheit den Zynismus mit uns herumschleppen, empfinden Idylle als NonPlusUltra des Unerreichbaren. Deshalb setzen wir sie so gerne als Kontrastmittel[…]

weiterlesen …
Früher Morgen in der Masai Mara

Kwa heri, Kenia!

Abschied. Ich war weit weg … bin immer noch weit weg. Obwohl ich gleich ins Flugzeug steige und mit Zwischenhalt in Mombasa zurück nach Frankfurt fliege. Das ist ganz schön weit weg, in doppelter Hinsicht.[…]

weiterlesen …
Gepard in der Masai Mara

Vollzug

An sich müsste es ja reichen, hier Urlaub machen zu dürfen zwischen all diesen fantastischen Naturereignissen. Das kann aber natürlich Jeder – jedenfalls jeder, dem man hier begegnet. Und dieser Jeder … wirklich: Jeder –[…]

weiterlesen …
Flamingos am Lake Nakuru, Kenia

A Touch of Pink

Und irgendwann am sechsten Tag, kurz vor Abschluss der Schöpfung, sah sich die Natur ihr Schauspiel an und sagte: „Ganz schön viel Braun und Grün da unten. Das Blau des Himmels steht da irgendwie ziemlich[…]

weiterlesen …