Realpolitik

Ich bin verliebt. Sowas passiert mir, ohne dass eine Frau involviert ist. Sowas passiert mir immer mal wieder. Ich bin ein Serienjunkie … TV-Serien. Ich habe geheult beim … ichglaube,bislangschönsten TV-Finale aller Zeiten, bei „Six Feet under“, war hypnotisiert von den Comicallegorien in „The Big Bang Theory“, ich war … bin … verliebt in ‚Robin‘ aus „How I met Your Mother“, ich stehe auf die fokussierte Professionalität der Enterprise-Crew in „The Next Generation“ … aktuell verschlinge ich „The West Wing – Im Zentrum der Macht“ (USA 1999 – 2006), eine Serie über die Geschehnisse im Weißen Haus um den Präsidenten, seinen Stabschef, dessen Vize, den Kommunikationsdirektor sowie dessen Vize, die Pressesprecherin und einige wenige andere …

Im Grunde gilt auch hier die eben genannte Enteprise-Formel: fokussierte Professionalität der White-House-Crew … „Der Umweltschutz vernichtet keine Jobs“, sagt der Vize des Stabschefs, Josh Lyman, „er schafft welche. Es gibt weltweit ein 400-Milliarden-Dollar-Markt für die Herstellung umweltfreundlicher Technologie!“ Darauf antwortet der Kongressabgeordnete von der Opposition: „Ein 55-jähriger Stahlarbeiter findet keinen Job beim Bau von Hybrid-Motoren.“
Welcome to the real world! Mehr ist über das andauernde Scheitern jeglichen politischen Programms nicht zu sagen, nicht zu erklären. Politik sieht bestenfalls das Leben von übermorgen, ignoriert dabei meistens das Heute, in dem Menschen für übermorgen über die Klinge springen müssen. Arbeitslos … heute Hartz IV zugunsten irgendwelcher Menschen übermorgen ..? Richtig: Die Zukunft gehört der Jugend. Aber die Gegenwart gehört uns!

Diese Serie ist intelligent, clever, erklärt mit einfachen Worten Unmögliches, ist auf den Punkt konzentriert und die Art unterhaltsames Bildungsfernsehen, die eigentlich im öffentlich-rechtlichen laufen müsste.

Anderer Meinung? Hier können Sie sie formulieren,