Polizei am Abend in Tel Aviv

Wurfsache

Es gibt einen lustigen Job hier in Israel: Der besteht darin, scheckkartengroße Ruf!Mich!!An!!!–Zettel auf den Boden zu werfen; darauf zu sehen sind Damen in knapper Bademode, die den potenziellen Betrachter herausfordernd angucken oder solche in[…]

weiterlesen …
Bier in der Strandbar

Sparsam

In meinem Hotel habe ich die französische Antwort auf das deutsche Reservierung-Handtuch kennengelernt. La Madame hat sich binnen zehn Minuten ein großes Frühstück auf den Teller gehoben: fünf Mehrkornbrötchen, vier Rogen-Toasts, sieben Scheiben Käse, mehrere[…]

weiterlesen …
Frau als Wallpaper auf Desktop auf einem Bett

Single Bedroom

Das Reisen als Alleinstehender birgt manchen Nachteil. Einzelzimmer-Hotelbetten spotten – für einen Mann meiner Größe – jeder Beschreibung, alles ist teurer, Allein-Esser-Tische stehen meistens beim Klo und hier in Kenia ist das Fliegen alleine billiger[…]

weiterlesen …
Große Drei-Brücken-Tour

Die lange Flucht vor dem Wissen, wie es ist

Beim Zahnarzt. Eindreiviertel Stunde, 105 Minuten. Länger als ein durchschnittlicher Woody-Allen-Film. Sie bohrt, schleift, macht Abdrücke, nee, tut nicht weh. Ich lass mir eine Spritze geben und gut ist. Eine neue Azubi, Inderin? Schwarze Glutaugen.[…]

weiterlesen …